Startseite
Reisen und Ausflüge
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
15.06.2010
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Datenschutz
Impressum
Sitemap
Diskusbuntbarsche

Am 15.06.2010 haben wir während unseres Urlaubes im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark auch das Aquarium, Centre de loisirs,  in Wasserbillig (Luxemburg) besucht.

 

Das Aquarium liegt direkt an dem Grenzfluss Sauer, zwischen Luxemburg und Deutschland. In 15 verschiedenen Becken, mit Füllungsvermögen von 300 bis 44.000 Litern Wasser, werden Fischarten aus fünf Kontinenten gezeigt.

 

Die beiden größten Becken sind nach außen hin offen und die einfallenden Sonnenstrahlen vermischen sich mit den vielfältigen Farben der Fische zu bizarren Mustern. Im kleineren der beiden Becken tummeln sich japanische Goldfische, Kois und Shuwankin. Die japanischen Zierfische sind mehr als neugierig und schwimmen auch gerne nahe an die Scheibe.

 

Im größten Becken haben mitteleuropäische Süßwasserfische aus Mosel und Sauer ihr Zuhause gefunden. Hier ziehen Karpfen, Flussbarsche, Schleien, Döbel und Rotaugen neben Zwergwels, Stör und einem großen Hecht ruhig ihre Bahnen.

 

Neben den großen Becken gibt es noch rund zehn Wandbassins und drei Standaquarien. Dort tummeln sich süd- und ostamerikanische Barsche verschiedener Größen in naturgetreuen, felsigen Landschaften. In einem weiteren Aquarium, das mit dicht wachsenden Pflanzen ausgestattet ist,  faszinieren Diskus, Skalare, Neonsalmler und Co. in vielfältigen Farben und Formen.

 

Eine Attraktion sind auch die gefräßigen Piranhas mit ihren messerscharfen Zähnen. Den bissigen, aber trotzdem scheuen Tieren, kann man zuschauen wie sie unter Wurzeln nach Schutz und Fressbaren Ausschau halten.

 

Im einem 3.500 Liter Becken leben Silberblätter und Argus in salzhaltigem Brackwasser.

Ihrem Namen alle Ehre machen die Mosaikfische mit ihrer Farbenvielfalt.

 

Alle naturgetreu gestalteten Biotope mit ihrer Vielfalt an Fischen und Pflanzen und vor allem die bizarren Korallenriffe in einem kleineren Nebenraum sind wirklich einen Besuch wert. Die dort lebenden Doktorfische haben ihren Namen von ihrer Flosse, die einem Skalpell ähnelt.

 

An den Becken werden täglich Schaufütterungen durchgeführt. Nach Terminabsprache sind Gruppenführungen buchbar, Schulklassen erhalten kostenlose Führungen.

 

Auch wir bekamen von dem netten Herrn aus dem Empfangsbereich, der die Aufsicht über die Aquarien hat,  eine kostenlose Führung und nebenbei erhielten wir auch noch wertvolle Tipps, wie wir bei den verschiedenen Lichtverhältnissen in den einzelnen Becken, die besten Chancen auf ein einmaliges „Sonntagsfoto“ hätten. Vielen Dank dafür und ja, wir hatten dabei VIEL GLÜCK!!!

 

Die schönsten Bilder findet ihr wie üblich in den Galerien, klickt dazu einfach auf das entsprechende Datum links in der Leiste.

 

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung des Aquariums Wasserbillig.

 


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de