Startseite
Reisen und Ausflüge
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
21.03.2009 Teil 1
21.03.2009 Teil 2
21.03.2009 Teil 3
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Datenschutz
Impressum
Sitemap
√úbersichtsplan Burger`s Zoo

Am 21.03.2009 haben wir den Burgers’ Zoo in Arnheim in den Niederlanden besucht.  

Der Zoo erstreckt sich heute auf einem Gelände von ca. 45 ha und ist in verschiedene Themengebiete unterteilt. Er beherbergt etwa 500 Säugetiere in 60 Arten, 1500 Vögel in 125 Arten, 1500 Reptilien verteilt auf 30 Arten, 5000 Fische in 250 Arten, 200 Amphibien in 10 Arten und 15 000 Wirbellose verteilt auf 250 Arten. Alleine schon anhand dieser Zahlen lässt sich die gigantische Dimension dieses Zoos erahnen und ständig kommt noch Neues hinzu... 

Der Burgers’ Dierenpark (Tierpark) existiert in noch etwas anderer Form schon seit 1913 und wurde von Johan Burgers in 's-Heerenberg, heute ein Ortsteil von Montferland, eröffnet. Die relativ abgelegene Lage führte 1923 zum Umzug nach Arnheim auf ein deutlich größeres Grundstück. Bei der Gestaltung des Zoogeländes achtete Familie Burgers schon von Anfang an darauf, dass nur große, offene Gehege ohne Gitter gebaut wurden und das blieb natürlich auch in der Folgezeit Programm. Hier leben heute Elefanten, Pinguine, Erdmännchen, Tapire, Schweine, Robben, Vögel, Schimpansen und Orang-Utans  etc. auf großzügigen Anlagen. Aber auch anderen Tiergruppen sollte ein Zuhause geboten werden. So entstanden nach und nach immer mehr Themengebiete, die mittlerweile schon zu einer Reise um die ganze Welt einladen.

 

Burgers' Safari (seit 1968):

 

1968 öffnete Burgers’ Safari seine Pforten und die Besucher konnten die Safaritiere, wie z.B. freilaufende Löwen, zuerst aus dem eigenen Fahrzeug heraus und später mittels eines Safaribusses, der durch das Gelände fuhr, bewundern. Seit 1995 kann die Safarianlage aber nur noch von außen bewundert werden. So ließen sich die Savannentiere von uns von einer großen Terrasse aus und über eine 200 Meter lange, überdachte Fußgängerbrücke hervorragend beobachten. Wir konnten dort den Giraffen, Zebras, Antilopen und Nashörner etc. in aller Ruhe bei ihrem alltäglichen Leben zuschauen und ganz nebenbei noch gemütlich einen Kaffee trinken. Daneben gab es natürlich auch noch Raubkatzen wie Löwen und Geparde…

 

Burgers' Bush (seit 1988):

 

Hier spazierten wir durch die farbenprächtige Welt des tropischen Regenwaldes. Die feuchte Hitze, die Gerüche und Geräusche und das dichte Pflanzenwachstum begleiteten uns auf der spannenden und aufregenden Reise. Nach und nach entdeckten wir, in und auf den Pflanzen versteckt, farbenprächtige Vögel, gut getarnte Echsen und sogar fliegende Hunde.  Daneben gab es noch Kurzkrallenotter, Wasserschweine, Seekühe, Erdferkel oder Kaimane zu beobachten und einen Wasserfall zu erklimmen.

 

 Burgers' Mangrove (seit 1992):

Bei einem Besuch in Burgers’ Mangrove gelangt man in einen tropischen Flutwald, in dem die Gezeiten dafür sorgen, dass das Gebiet regelmäßig mit salzhaltigem Meerwasser versorgt wird. Zwischen den charakteristischen Stelzwurzeln, Kniewurzeln und Atemwurzeln der dort wachsenden Bäume und Pflanzen, leben Mangrovenkrabben, Schnecken, Mangrovenschlammspringer und andere Fische. An anderer Stelle warten Schlangenhalsvögel, Mangrovenreiher oder Mangroven-Eisvögel sowie riesige Wasserschildkröten und Segelechsen darauf, entdeckt zu werden.

 

Weiter


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de