Startseite
Reisen und Ausflüge
Türme und Denkmäler
Zillertal/Tirol 2018
MeckPomm 2017
Golf v. Neapel 2016
Gardasee 2016
Einbeck 2016
Fulda 2016
Süd - Kroatien 2015
Madeira 2015
Silberbachtal 2015
Erfurt 2015
Bremen 2015
Ostfriesland '14/'04
Kappadokien 2014
Lkrs Bad Kissingen
Schottland 2014
Lüneburg 2014
Essen 2014
Oberlauf der Weser
Schleswig-Holstein
Prag 2013
Teneriffa 2013
Nieheimer Kunstpfad
Furlbachtal 2013
Kreis Cuxhaven 2012
Nürnberg /Fürth 2012
Reisebericht
Bilder Teil 1
Bilder Teil 2
Korsika 2012 u.1992
Thüringen 2011
Österreich 2011
AFM Oerlinghausen
Hamburg 2006 u. 2010
Eifel/Luxemburg 2010
Patensteig Extertal
Schloss Bevern 2010
Burg Polle 2009/10
Leipzig 2009
Köln 2009
Detmold 2009
Externsteine 2008/09
Schwalenberg 2009
München 2009
Harz 2009
Speyer 2009
Südschwarzwald 2008
Hessisch Oldendorf
Dt. Bergbau - Museum
Bremerhaven 2008
Hohenbaden/Battert08
Sachsen 2008
Sinsheim 2008
Holland 2007
Möhnesee 2006
Lübeck 2000 und 2001
Ostsee Bujendorf2000
Ostsee Lütjenburg 99
Australien 1997
Ägypten 1996
Venezuela 1995
Kenia 1994
Tierbilder
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Datenschutz
Impressum
Sitemap
Nürnberg - Weißer Turm und Ehekarussell am Ludwigsplatz,im Hintergrund die Kuppel der Elisabethkirche

Da wir noch reichlich Zeit hatten beschlossen wir uns noch einige Straßen und Plätze in der Altstadt anzuschauen. So besichtigten wir das Museum Tucherschloss in der Hirschelgasse , von dem wir aber keine Bilder gemacht haben, kamen an dem Gebäude der Industrie- und Handelskammer am Hauptmarkt vorbei,  dieses hat eine sehr interessante Fassadengestaltung und spazierten schließlich noch am Narrenschiffbrunnen in der Plobenhofstraße  vorbei . Die Brunnenplastik des Narrenschiffes greift die bildhaften Darstellungen der Holzschnitte Albrecht Dürers zur Moralsatire 'Das Narrenschiff' von Sebastian Brant (1497) auf. Die 3,60 m hohe Bronzeskulptur zeigt ein Schiffchen als Metapher für die vom Untergang bedrohte Welt (Quelle: Wikipedia). Schließlich gelangten wir in die Spitalgasse zum ehemaligen Heilig-Geist-Spital, das zum Teil über der Pregnitz errichtet wurde und somit eine außergewöhnliche Form hat.

 

Natürlich durfte bei unserem Besuch in Nürnberg auch der Tiergarten nicht fehlen. Diesen erreichten wir bequem mit der Tram Nr. 5, die auch am Hauptbahnhof hält. Einen ausführlichen Bericht zum Tiergarten Nürnberg findet ihr in der Rubrik Tierbilder.

 

An unserem Rückreisetag machten wir früh morgens noch einen kurzen Stopp in Fürth.  Fürth ist eine kreisfreie Stadt, die im Osten mit Nürnberg zusammengewachsen ist; die Zentren beider Städte liegen ca. sieben Kilometer voneinander entfernt. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten in Deutschland wurde Fürth im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe vergleichsweise wenig zerstört. Dadurch ist das historische Stadtbild weitgehend erhalten geblieben, nur an wenigen Stellen wurde es durch moderne Zubauten gestört. Mehrere Straßenzüge mit geschlossener Bebauung des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts prägen das Bild der Innenstadt. In der Altstadt im Bereich der Stadtkirche St. Michael befinden sich auch Ensembles aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Hervorzuheben ist die Hornschuchpromenade und die Königswarterstraße mit vielfältig gestalteten Wohnmietshäusern der Gründerzeit und des Jugendstils. Das historische Stadtbild setzt sich bis in die Südstadt fort, allerdings finden sich hier eher ehemalige Mietshäuser für Arbeiter, was sich in einer weniger prächtigen Fassadengestaltung niederschlägt. Das im italienischen Stil zwischen 1840 und 1850 erbaute Fürther Rathaus erinnert stark an den Palazzo Vecchio in Florenz und ist das Wahrzeichen der Stadt (Quelle: Wikipedia).

 

Da bei unserem Besuch gerade die Fürther Michaelis-Kirchweih stattfand und dadurch  ein Großteil der Innenstadt gesperrt und mit Kirchweih-Buden vollgestellt war, konnten wir einige der  Sehenswürdigkeiten nicht richtig besichtigen. Für einen  Besuch der Kirchweih war es aber noch zu früh am Tag, die meisten Buden waren noch im Aufbau und so beschlossen wir, die Besichtigungstour der Stadt frühzeitig zu beenden und uns auf den Heimweg zu machen.  Trotzdem konnten wir euch ein paar Eindrücke von unserem Besuch, auf Fotos festgehalten,  mitbringen.

 

Zurück


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de