Startseite
Reisen und Ausflüge
Türme und Denkmäler
MeckPomm 2017
Golf v. Neapel 2016
Gardasee 2016
Einbeck 2016
Fulda 2016
Süd - Kroatien 2015
Madeira 2015
Silberbachtal 2015
Erfurt 2015
Bremen 2015
Ostfriesland '14/'04
Kappadokien 2014
Lkrs Bad Kissingen
Schottland 2014
Lüneburg 2014
Essen 2014
Oberlauf der Weser
Schleswig-Holstein
Prag 2013
Teneriffa 2013
Reisebericht
Norden Teil 1
Norden Teil 2
Norden / Westen
Masca und Schlucht
Teide Nationalpark 1
Teide Nationalpark 2
Santa Cruz/La Laguna
Osten / Süden
Pyramiden Güímar 1
Pyramiden Güímar 2
Nieheimer Kunstpfad
Furlbachtal 2013
Kreis Cuxhaven 2012
Nürnberg /Fürth 2012
Korsika 2012 u.1992
Thüringen 2011
Österreich 2011
AFM Oerlinghausen
Hamburg 2006 u. 2010
Eifel/Luxemburg 2010
Patensteig Extertal
Schloss Bevern 2010
Burg Polle 2009/10
Leipzig 2009
Köln 2009
Detmold 2009
Externsteine 2008/09
Schwalenberg 2009
München 2009
Harz 2009
Speyer 2009
Südschwarzwald 2008
Hessisch Oldendorf
Dt. Bergbau - Museum
Bremerhaven 2008
Hohenbaden/Battert08
Sachsen 2008
Sinsheim 2008
Holland 2007
Möhnesee 2006
Lübeck 2000 und 2001
Ostsee Bujendorf2000
Ostsee Lütjenburg 99
Australien 1997
Ägypten 1996
Venezuela 1995
Kenia 1994
Tierbilder
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Rechtliche Hinweise
Impressum
Sitemap
Quelle Wikipedia: Karte der Kanarischen Inseln, von dem User HansenBCN

Sommerurlaub 2013

auf der größten

Kanarischen Insel

Teneriffa

Teneriffa (span. Tenerife) ist die größte der Kanarischen Inseln und gehört zu Spanien. Die Insel ist etwa 80 km lang, bis zu 50 km breit und hat eine Fläche von 2034,38 km², wegen ihrer Form wird sie auch oft „die Ente“ genannt.

 

Teneriffa ist eine Vulkaninsel. Sie gehört, wie alle Kanarischen Inseln, topographisch zu Afrika, liegt rund 250 km vor der Küste Marokkos und der Westsahara, ist aber rund 1300 km von der Südküste des spanischen Mutterlandes entfernt.

 

Die Insel Teneriffa entstand vor etwa zwölf Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität. Diese ist auf einen Hot Spot im Erdmantel zurückzuführen, der durch seine Aktivität eine Inselkette aufwölbt, während die Afrikanische Platte über diesen Punkt im Erdinneren nach Osten driftet. Die geologisch ältesten Teile der Insel sind das Anaga-Gebirge im äußersten Nordosten, das Teno-Gebirge im Nordwesten sowie kleine Gebiete (Bandas del Sur) im äußersten Süden. Jünger ist das Vulkanmassiv im Zentrum der Insel, das in der Mitte von einer 12 mal 17 km großen Caldera namens Las Cañadas eingenommen wird. Aus ihr erhebt sich der höchste Berg Spaniens, der 3718 m hohe Pico del Teide (Textquelle: Wikipedia).

 

Wir haben bei unserem Besuch auf Teneriffa mehrere Ausflüge in alle Himmelsrichtungen der Insel unternommen und dabei auch einige Bilder gemacht.

Einen detaillierten Reisebericht und mehrere Diashows dazu findet ihr wie gewohnt links in der Navigationsleiste.

 

 

Quelle Wikipedia: Flagge und Wappen Teneriffa, von den Usern Jerbez und Kbolino


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de