Startseite
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
20.03.2008
27.09.2007
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Reisen und Ausflüge
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Gästebuch
Kontakt
Rechtliche Hinweise
Impressum
Sitemap

Nachdem Stefanie mit Marjolijn und Fons, einem befreundeten holländischen Ehepaar, am 27.09.2007 schon einmal den Heidelberger Zoo besucht hatte, waren wir am 20.03.2008 nun gemeinsam dort. 

Von der Größe her wirkt der Heidelberger Tiergarten mit seinen 10,2 ha, im Vergleich zu den bekannten größeren Zoos aus den Tierdoku – Serien, eher klein und überschaubar. Doch wir hatten vom ersten Augenblick an das Gefühl, dass der zur Verfügung stehende Raum äußerst effizient ausgenutzt wird. Die Gehege sind relativ groß, optisch reizvoll und vor allem artgerecht eingerichtet. Es gibt neben jeder Menge Bäume, Büsche und blühender Pflanzen auch dekorative Bauelemente wie z.B. Bullaugen als Fenster zum Ausblick auf die Anlage der Wasservögel. Beeindruckend fanden wir auch die sehr gut ausgeschilderten und gepflegten Wege.

Negativ aufgefallen war uns zu diesem Zeitpunkt jedoch die zum Teil fehlende oder unzutreffende bzw. nicht ausreichende Beschriftung der Gehege. Dadurch konnten wir leider bei manchen Tieren die Art nicht bestimmen. Doch die sehr nette und hilfsbereite Curatorin des Zoos teilte uns später mit, dass dies nur ein vorübergehendes Problem sei. Grund dafür wäre, dass der Zoo aufgrund der Baustelle für das neue Elefantenhaus einige Volieren abreißen musste und die Vögel anders in den noch verbliebenen Volieren zusammensetzen musste. Das funktioniere aber nicht immer sofort, sondern manchmal müssen verschiedene Vergesellschaftungen immer wieder neu ausprobiert werden. Sobald die Tiere aber in ihren endgültigen Gehegen sind, würden auch die Beschilderungen aktualisiert werden.

Insgesamt beherbergt der Zoo über 1000 Tiere aus mehr als 200 Arten.

Auf dem Zoogelände ist die große Afrikasavanne mit Zebras, Blessböcken, Großen Kudus und Pelikanen eine Hauptattraktion.

Am schönsten fanden wir aber die Affenhäuser. Dort sahen wir neben Schimpansen, Gorilla, Sumatra-Orang-Utan, Roloway-Meerkatzen, Totenkopf- und Weißgesichtseidenaffen, Rhesusaffen, Hulmans und Löwenäffchen auch Goldagutis, Vögel und Spitzhörnchen.

Unsere schönsten Bilder findet ihr wie üblich in den Galerien, klickt dazu einfach auf das entsprechende Datum links in der Leiste.

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung des Heidelberger Zoo.

 

 

Rote Flamingos


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de