Startseite
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
16.10.2009 Teil 1
16.10.2009 Teil 2
16.10.2009 Teil 3
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Reisen und Ausflüge
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Gästebuch
Kontakt
Rechtliche Hinweise
Impressum
Sitemap
Zoo Leipzig

Am 16.10.2009 haben wir den Zoo in Leipzig besucht.

Der Zoo Leipzig ist ein ungefähr 25 Hektar großer, parkartig gestalteter Zoologischer Garten am Rosental, nordwestlich der Leipziger Innenstadt. Inzwischen beherbergt der Zoo inklusive Aquarium rund 6600 Tiere in 840 Arten. Darunter auch viele seltene Tierarten wie Baikalrobben, Moschustiere oder Okapis. Die wöchentliche Doku-Soap „Elefant, Tiger & Co.“ des MDR machte den Zoo seit 2002 in ganz Deutschland bekannt und viele Tierpfleger zu Medienstars.

Der Tiergarten wurde 1878 von einem Gastwirt als privater zoologischer Garten gegründet. Starker Unternehmergeist, ständige Erweiterungen an Fläche und Tierbestand, sowie gute Haltungs- und Zuchtergebnisse sicherten das Überleben dieses privaten Zoos. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Gelände stetig erweitert und mehrere neue Tiergehege angelegt. Durch den ersten Weltkrieg finanziell ruiniert und verwüstet, übernahm 1920 die Stadt Leipzig den Zoologischen Garten, um zumindest das Nötigste schnell wieder instandzusetzen. Im Jahre 2000 wurde der Zoo zur GmbH und die Umsetzung des Konzeptes „Zoo der Zukunft“ begann, das bis zum Jahr 2014 eine Umgestaltung des Zoos in sechs Themenbereiche vorsieht (Afrika, Asien, Südamerika, Gründer-Garten, Pongoland, Gondwanaland).

Ein besonderer Besuchermagnet ist die  Menschenaffenanlage „Pongoland“. In Ihr  leben in großen Gruppen alle vier Menschenaffenformen in schön gestalteten Gehegen zusammen.
Die Anlage gilt als die größte Affenanlage der Welt und dient als Forschungsstation für „Evolutionäre Anthropologie“.  

Auf der Kiwara-Savanne, einer weitläufigen Afrikaanlage mit einem  großen Lodge-Restaurant, leben Giraffen, Antilopen, Strauße und Zebras. Gleich  nebenan wohnen ein Flamingoschwarm und Hyänen.  

Im  Jahr 2006 wurde die Elefantenhaltung nachhaltig verbessert. So wurde der Bau eines Elefantenbullen-Hauses  bereits mit einem Baby belohnt.  Auch die Elefanten-Kühe bekamen eine neue Anlage: ein umgebautes Hauses im Stil eines kambodschanischen Tempels namens „Ganesha Mandir“ mit verglastem Badebecken und insgesamt vier Freianlagen.

Es gab noch weitere verwirklichte Projekte: Löwensavanne, Lippenbärenanlage, Tiger-Taiga, Okapiwald, Asiatische Freiflugvoliere
und Afrikanischer Streichelzoo. Bis 2011 soll eine riesige Gondwana-Tropenhalle, mit seltenen Tieren der Südhalbkugel  entstehen.

Uns hat der Zoo  trotz Regenwetter sehr gut gefallen. Die Anlagen sind sehr weitläufig und wirklich naturnah eingerichtet. Der Rundweg durch den Zoo ist gut ausgeschildert und mit Hilfe des kostenlos ausliegenden Zooplanes konnten wir auch die „Ecken“ des Zoos finden, die nicht direkt auf dem ausgeschilderten Weg lagen. Leider konnten wir auf den Freianlagen bedingt durch den Regen viele Tiere nicht sehen, da sie sich lieber im Trockenen versteckt hielten. Doch zum Glück hat der Zoo viele interessante Tierhäuser zu bieten u.a. viele Aquarien und Terrarien, auf die wir uns dann konzentriert haben.

Uns sind dabei auch einige Bilder gelungen und diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Ihr findet sie unter dem entsprechenden Datum links in der Navigationsleiste.

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung des Zoo Leipzig

 


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de