Startseite
Reisen und Ausflüge
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
21.06.2010 Teil 1
21.06.2010 Teil 2
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Rechtliche Hinweise
Impressum
Sitemap

Am 21.06.2010 haben wir den Zoo Neuwied in Rheinland-Pfalz besucht.

 

Als der Förderverein Zoo Neuwied e.V. 1984 Träger der Einrichtung wurde, existierte der Tierpark bereits mehreren Jahren unter dem Namen Tierpark Hubertushof, als Privat- und Tierhandelszoo.

 

Der Zoo Neuwied hält heute auf einer Gesamtfläche von rund 13,5 Hektar, ca. 1.200 Tiere aus 150 Arten. Ihm liegt dabei viel daran, das Leben der Tiere, in naturgetreu gestalteten und großzügig angelegten Gehegen, artgerecht und interessant zu gestalten.

 

Zu den Attraktionen des Parks zählt die größte Herde Grauer Riesenkängurus außerhalb Australiens, die auf einer etwa 3,5 Hektar großen Anlage, vergesellschaftet mit Bennettkängurus und Emus, lebt.

 

In der Gepardenzucht war der Zoo ebenfalls sehr erfolgreich und besitzt, ähnlich wie im Zoo Duisburg bei den Wildhunden, einen „Beutesimulator“, bei dem die schnellen Tiere sich ihr Futter selbständig erjagen müssen.

 

Ein witerer Höhepunkt in Neuwied ist die Seehundanlage, komplett mit Leuchtturm. Die Seehunde können dort sowohl von oben, von einer Plattform aus, als auch unter Wasser in einem verglasten Tunnel beobachtet werden.


Gut gefallen hat uns auch ein kleines Exotarium unter dem Restaurant, das eine interessante Auswahl an Reptilien zeigt. Für 2011 ist ein komplett neues, größeres Exotarium geplant.  In mehreren Volieren mit Papageien und Kakadus befinden sich unter anderem auch einige Vögel, die ursprünglich einmal in privater Hand gelebt haben und dort alles andere als artgerecht gehalten wurden. Das sieht man den Tieren auch an, denn einige zeigen ein sehr gestörtes Verhalten oder sind leider stark gerupft. Gut, dass sie nun im Zoo ein besseres und vor allem artgerechteres Leben führen dürfen. 


Auf einer großzügigen Afrikaanlage leben Watussi-Rinder, Zebras und Blessböcke. Eine Seltenheit sind die Nachkommen des Berberlöwen, der in freier Wildbahn längst ausgerottet wurde, dessen Gene aber in Zoolöwen bewahrt sind.


 Im noch relativ neuen Affengehege und -haus leben neben  Schimpansen auch verschiedene Krallenaffenarten.

 

Das sind aber bei weitem noch nicht alle Tiere, die der Zoo Neuwied zu bieten hat…

 

Die schönsten Bilder findet ihr wie üblich in den Galerien, klickt dazu einfach auf das entsprechende Datum links in der Leiste.

 

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung des Förderverein ZOO Neuwied e. V.

 

Zoo Neuwied - Watussirinder


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de