Startseite
Reisen und Ausflüge
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
22.03.2009 Alaska
22.03.2009 Afrika
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Datenschutz
Impressum
Sitemap
Verschiedene Landschaften in der ZOOM Erlebniswelt

Am 22.03.2009 haben wir die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen besucht.  

Die ZOOM Erlebniswelt (früherer Ruhr-Zoo) ist kein Zoo im gewöhnlichen Sinne, sondern ein „naturnaher Lebensraum für Tiere und ein exotischer Erlebnisraum für Menschen“. Sie ist in die zwei Themenbereiche „Alaska“ und „Afrika“ gegliedert und im Frühjahr 2010 soll der dritte Bereich „Asien“ fertiggestellt werden.

Bisher sind auf dem Gelände auf einer Fläche von ungefähr 30 ha über 500 Tiere bzw. 100 Tierarten beheimatet.

Alle Tiere in der ZOOM-Erlebniswelt wurden uns in sehr großen Landschaften – von Gehegen kann man hier nun wirklich nicht mehr sprechen – naturnah präsentiert. Trotz der Größe der Anlagen hatten wir jedoch immer eine gute Sicht auf die Tiere, da uns immer ein Blick von mehreren Standorten möglich war. Uns hat dabei die Gestaltung der Lebensräume richtig gut gefallen, denn wenn eine artgerechte Tierhaltung in Tiergärten überhaupt möglich ist, dann sieht sie so oder so ähnlich aus! Ganz nach dem Motto: lieber Qualität statt Quantität!

Von einem großen Vorplatz aus konnten wir Besucher durch schön gestaltete Portale, die gleich auf das Motto des jeweiligen Themenbereichs einstimmten, auf den entsprechenden Rundweg durch die Erlebniswelt gelangen. Dabei war alleine schon die Wegführung und -gestaltung beachtlich. Der Weg schlängelte sich in Windungen und Kurven ganz natürlich durch die nachgebauten Landschaften und wurde durch viele sehr gelungenen Überraschungen ergänzt.

Wir konnten z.B.  in Alaska eine alte Trapperhütte am Wegesrand besichtigen, hinter einer Kurve warteten ein ausrangierter Schulbus in einem Geröllhaufen oder eine schwankende Hängebrücke, die uns über einen Fluss führte. Ein Erlebnis war auch die Welt einmal aus der Robbenperspektive sehen zu dürfen, den Eisbären ganz nahe zu kommen oder eine stürmische Reise auf einer Eisscholle durch das Nordpolarmeer zu unternehmen…

Im Afrikabereich gab es natürlich auch solche Abenteuerwelten, darunter z.B. ein Pfahldorf, das besichtigt werden durfte oder die Afrika Queen Bootssafari, bei der man mit einem original afrikanischen Boot durch die Heimat der Flusspferde und Flamingos schipperte… Der ganze Zoo bot also neben den Tieren auch noch jede Menge Abwechslung für Jung und Alt.

Unsere schönsten Bilder findet ihr wie üblich in den Galerien, klickt dazu einfach auf die entsprechenden Felder links in der Leiste.

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

 


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de